Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung

 

Brandschutzerziehung ist bei der Freiwilligen Feuerwehr Walksfelde ein ehrenamtlich erteilter Unterricht.

In der Brandschutzerziehung lernen Kinder, in der Brandschutzaufklärung Erwachsene, wie sie potentielle Brandursachen erkennen und ggf. beseitigen können. In Theorie und Praxis wirrd den Kindern/Erwachsenen dargestellt, wie schnell ein Feuer entstehen kann, wie man dieses ggf. verhindert, wie man sich verhalten sollte und wie man den Notruf richtig absetzt.

 

Für die Brandschutzerziehung von Kindern und die Brandschutzaufklärung bei Erwachsenen stehen hierfür diverse Hilfsmittel zur Verfügung. Unter anderem eine Brandpuppe, ein Rauchhaus und Feuerlöscher.

 

Die Brandschutzerziehung beginnt bereits im Kindergartenalter, dabei kommen die Feuerwehrleute in den Kindergarten und erklären den Kindern das richtige Verhalten im Brandfall, das Absetzen eines Notrufs.

Ferner ist es wichtig den Kindern die Angst vor Feuerwehrmännern/frauen mit Atemschutzgeräten zu nehmen.

 

Im Bereich der Brandschutzaufklärung kann in Firmen/Vereinen etc. der Umgang mit beispielsweise dem Feuerlöscher/der Feuerlöschdecke in Theorie und Praxis vollzogen werden.

 

 

Für Fragen rund um das Thema der Branschutzerziehung/Brandschutzaufklärung steht Ihnen unser Wehrführer gerne zur Verfügung.