Schornsteinbrand

 

Sollten Sie einen Schornsteinbrand bemerken, sofort Notruf unter 112 absetzen.

 

 

Ein Schornstein- oder ein Kaminbrand entsteht, wenn sich im Schornstein abgelagerter Ruß entzündet, der durch unvollständige Verbrennung entstanden ist.

 

 

Durch unvollständige Verbrennung entsteht

  • Schmierruß, Glanzruß oder Hartruß bei festen Brennstoffen,
  • Flockenruß bei flüssigen und gasförmigen Brennstoffen.

Diese Rußarten beinhalten deutlich mehr brennbare Stoffe als herkömmlicher Ruß.

Eine unvollständige Verbrennung findet statt,

  • wenn man nasses Holz oder andere ungeeignete Brennstoffe (z. B. Fette) verheizt und/oder
  • wenn Brennstoffe unter Sauerstoffmangel verbrennen.

 

Ein Schornsteinbrand darf nicht mit Wasser gelöscht werden. Da 1 Liter Wasser schlagartig zu 1700 Liter Wasserdampf umgewandelt würde, kann der Schornstein durch den schlagartigen Druckanstieg schwer beschädigt werden und eventuell auch explodieren.

(Quelle: Wikipedia)